Autor*innen in der Schweiz, Roman, Schweiz, Verlage in der Schweiz

Fatima Vidal: Zwei Hotels und ein Iglu

»Eine warmherzige, spannende und witzige Geschichte«

Oliva Molina aus Valencia kann schlecht Nein sagen, was sie mehr als einmal in ausgesprochen knifflige Situationen bringt. Im Auftrag ihrer Tochter soll sie
der Belegschaft eines Hotels in Zürich Kündigungsschreiben und Abschiedsgeschenke überbringen.

Hotelmanager Hans Huber weiss nur eines: Er wird das Hotel Sonne im Zürcher Kreis vier vor dem Aus retten. Und wenn es das Letzte ist, was er tut.

Jane Pond, Privatdetektivin aus Winterthur, soll die Spanierin finden, die auf einmal wie vom Erdboden verschluckt ist.

»Haben Sie keinen SwissPass?«, fragte die Zugbegleiterin. »Würde sich lohnen!« Sie zog einen Prospekt aus der Tasche.
Oliva staunte. Sie war mehr als überrascht über dieses Angebot. Soviel ihr in Valencia
zu Ohren gekommen war, mussten Bewerber, die sich für einen Schweizer Pass interessierten, heissen Käse mögen. Und zwar in allen Variationen.

Fatima Vidal
Zwei Hotels und ein Iglu
Vidal, 2017