Buchblog, Krimi

Pierre Martin: Madame le Commissaire und das geheimnisvolle Bild

Leicht und unterhaltend. Das Kunstthema hat mir besonders gut gefallen und auch das Liebesleben der Kommissarin.

Pierre Martin
Madame Le Commissaire
und das geheimnisvolle Bild
Knaur, 2017, 368 Seiten

Aus Zeitgründen schreibe ich zurzeit keine umfassenden Rezensionen.
Das kann bald wieder ändern.

Klappentext:

Ein Provence-Krimi mit Urlaubs-Feeling, ein turbulenter Kunst-Krimi um einen angeblichen Matisse und der 4. Fall für die Kommissarin Isabelle Bonnet vom Bestseller-Autor Pierre Martin
Im Dörfchen Fragolin in der Provence herrscht Urlaubsstimmung, Kommissarin Isabelle Bonnet genießt das süße Nichtstun und das ein oder andere Glas Rosé zu frischem Olivenbrot. Eine Abendeinladung, zu der sie den Kunstsammler Rouven Mardrinac begleitet, könnte das Sahnehäubchen auf der Aprikosen-Tarte sein. Doch Rouven brüskiert die Gastgeber schon nach wenigen Minuten mit der Behauptung, der stolz zur Schau gestellte Matisse sei eine Fälschung. Ein eilig herbei gerufener Sachverständiger macht mit Hilfe raffinierter Technik eine schockierende Entdeckung: Unter der Oberfläche des Bildes verbirgt sich ein verzweifelter Hilferuf!